DE EN
Loading...

Serviceplan Public Relations Suisse AG zeichnet seit Mitte 2015 für die Nachhaltigkeitskommunikation von Denner verantwortlich. Diese Woche lancierte Denner nun seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht, für dessen Konzeption und Redaktion die PR-Agentur gemeinsam mit Serviceplan Suisse AG (Gestaltung) und Serviceplan Solutions Suisse (Umsetzung) besorgt war. Die Veröffentlichung wurde durch POS- und Online-Massnahmen ergänzt.

Als zukunftsorientiertes Unternehmen ist der bewusste Umgang mit Ressourcen jeglicher Art zentraler Teil der Unternehmensstrategie. Der führende Schweizer Discounter setzt sich für ein sicheres und motivierendes Arbeitsumfeld, sozialverträgliche Eigenmarkenprodukte aber auch den Schutz der Umwelt ein. Für die Nachhaltigkeitskommunikation von Denner schuf Serviceplan Public Relations Suisse einen Auftritt, der herkömmliche Elemente der starken Denner Marke aufnimmt, diese aber auf ungewohnte und attraktive Weite weiterentwickelt und vollumfänglich mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit verbindet.

So markierte die Lancierung des ersten Nachhaltigkeitsberichts den grossen Auftakt: Als zweitgrösster Weinhändler der Schweiz führt Denner jährlich unzählige alte Weinkartone der Wiederverwertung zu. Diese Ressourcen wurden genutzt und zu Umschlägen für den gedruckten Nachhaltigkeitsbericht weiterverarbeitet.

Die Kartone wurden schliesslich aufwändig zugeschnitten und im Siebdruckverfahren bedruckt. Da auch das Papier höchsten Nachhaltigkeitsstandards entspricht, ist nicht nur jeder der 700 gedruckten Berichte ein Unikat, sondern zu 100 Prozent rezykliert und somit eben nachhaltiger, als man denkt. Mario Irminger, CEO Denner AG: «Auf unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht sind wir sehr stolz. In den vergangenen Jahren hat sich Denner in den Bereichen Umwelt, Sortiment und Mensch stark engagagiert. Mit unserem Bericht können wir dies nun auf ausdrucksstarke und durchwegs nachhaltige Weise kommunizieren.»

Begleitet wird die Lancierung des Nachhaltigkeitsberichts von den Grünen Wochen, die Massnahmen am POS und online bündeln und so das Nachhaltigkeitsengagement des Discounters auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Die gewohnt roten Tragetaschen kommen während der grünen Wochen in grün und mit dem Claim «Nachhaltiger als man denkt» daher. Ein Summary in Form eines handlichen Leporellos, das in allen Filialen aufliegt, und ein Erklärfilm geben kurz und bündig eine Übersicht über die Nachhaltigkeitsstrategie und die umgesetzten Massnahmen. Jegliche Kommunikationsmittel wurden in Deutsch, Französisch und Italienisch umgesetzt und sind diese und nächste Woche in den Filialen sowie online erlebbar. Weitere Grüne Wochen werden noch dieses Jahr folgen.